freiheitlizenz.de

Categories
Uncategorized

So einfach kommt man zu einem gefälschten Führerschein – OÖNachrichten





Bitte aktualisieren Sie Ihre OÖ Nachrichten App, um die neuesten Funktionen und Verbesserungen zu erhalten.
Something went wrong.
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert!
Der Account wurde am zuletzt verwendet.
Es wird ein Code an diese E-Mail-Adresse gesendet. Sie werden anschließend zur Eingabe dieses Codes aufgefordert und können dann ein neues Passwort eingeben.
Diese Telefonnummer ist bereits registriert!
Der Account wurde am zuletzt verwendet.
Es wird ein Code an diese Telefonnummer gesendet. Sie werden anschließend zur Eingabe dieses Codes aufgefordert und können dann ein neues Passwort eingeben.

Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzhinweise der OÖ Nachrichten zur Kenntnis.
Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden.
Dem Landeskriminalamt ist es nun gelungen, einen Fall bis in die Fälscher-Werkstatt in der Ukraine zu verfolgen. Dabei kam es zu 33 Anzeigen. Auffällig ist, dass 18 von den angezeigten Personen türkische Staatsbürger sind. Das hat den Hintergrund, dass die Internetseiten, wo die Führerscheine angeboten werden, häufig ins Türkische übersetzt werden.
Begonnen haben die intensiven Ermittlungen im November des Vorjahres. Im Bezirk Neunkirchen in Niederösterreich wurde ein Paket falsch zugestellt. Als es der Empfänger öffnete, staunte er nicht schlecht: In dem Paket waren drei . Stutzig brachte es der Adressat zur Polizei, wo sich die Führerscheine als Totalfälschungen entpuppten. Bei den Untersuchungen stellte sich außerdem heraus, dass derselbe Versender viele Pakete auch nach Oberösterreich geschickt hatte. 
Wenig später, im Dezember 2016, ging an der Grenze zu Tschechien ein Lenker mit einem gefälschten Führerschein ins Netz. Die Nachforschungen führten die Ermittler auf tschechische und polnische Werbeseiten für EU-Führerscheine. Auf den ersten Blick seriös. "Viele Kunden gehen davon aus, dass es sich um echte Führerscheine handelt", sagt Gottfried Mitterlehner, Chef des Landeskriminalamtes.
Die "kriminelle Abart", wie er sagt, sei aus den günstigen Angeboten polnischer und tschechischer Fahrschulen entstanden. Vermittler haben sich jetzt eingeschaltet, die mit dem illegalen Geschäft ganz schön viel Geld machen: "Eine Person hat in sehr kurzer Zeit 10.000 Euro verdient", sagt Oberstleutnant Hermann Furtmüller, zuständig für die Bekämpfung der Straßenkriminalität. Die Opfer lassen sich den Führerschein 600 bis 1000 Euro kosten. Ist ein Vermittler, also jemand, der die polnischen und tschechischen Seiten übersetzt, im Spiel, kostet die Bestellung bis zu 1600 Euro.
Voraussetzung, um in den Besitz eines Exemplars zu kommen, ist, dass man für mindestens 165 Tage einen Wohnsitz in den jeweiligen Ländern angemeldet hatte. Dann ist für die angebliche Lenkerberechtigung in der EU nur noch ein Ausweis und eine Unterschriftenprobe nötig. Als Beweis, dass der Führerschein tatsächlich produziert worden ist, schickt der Aussteller dem Besteller ein Video. 
Die Ermittler des LKA Oberösterreich haben herausgefunden, dass die Führerscheine in den ukrainischen Städten Kiew und Lemberg produziert werden. Darum müssen sich nun die ukrainischen Behörden kümmern. Aber auch den Abnehmern in Österreich könnte der Kauf eines Führerscheins teuer kommen: Denn es drohen nicht nur für die Fälschung selbst, sondern auch schon für den Besitz von gefälschten, besonders geschützten Urkunden Haftstrafen.
Beispiel für einen Anbieter
Lesen Sie die tagesaktuelle ePaper-Ausgabe der OÖNachrichten – jetzt gleich digital durchblättern!
Für Ihre gemerkten Themen wurden neue Artikel gefunden.
info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.
info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre “meine Themen” Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.
info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.
Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.
Typisch für die Besitzer solcher Fälschungen – es sind meist Türken. Warum wohl? Weil die Meisten eine Prüfung mangels Intelligenz nicht schaffen würden. Wie auch, wenn man nicht mal einen Hauptschulabschluß hat.
So ein Blödsinn. Ein Großteil sind versoffene Deppen, die von den Behörden in Österreich keinen mehr bekommen.
Führer. schein fällt das nicht unter widerbetätigung ??
Eine Gegenbetätigung ist sich nicht strafbar 😜
Viel schräger gehts ja garnicht:”…die Besitzer solcher Führerscheine wissen häufig nicht, dass es Falsche sind….”
Für eine solche Aussage hilft auch kein Arzt!
das wäre ganz einfach zu beheben. jeder , der sich ein auto anmeldet, muß beweisen, daß sein schein echt ist. aber in österreich mit seinen vertrottelten gesetzen kann sich jeder verbrecher, fremder usw. ein auto anmelden.
Aha, also dürfen sich Menschen die keinen Führerschein besitzen kein Auto mehr anmelden?
Was ist das für ein Schwachsinn.
Soviel ich weiß, darf man auch ein Auto lenken, ohne selbst eines angemeldet zu haben.
Kann mir unser “scharfer” Oberg’scheiter erklären, wie man dann Autos auf juridische Personen (= Firmenautos) anmelden soll?

Bitte zuerstHirn einschalten und dann posten!
Gefälscht gibts auch Studien aller Arten, Gutachten, Schulabschlüsse, Lebensmittel, Abgas und Verbrauchsdaten der Autoindustrie, Markenkleidung-uhren-schuhe-werkzeug undundund…
Herst, bist du so, oder stöst de nur so:
Eine gefälschte Uhr bringt mich oder meine Kinder aber nicht um im Straßenverkehr, wie ein ummmz ummmz ummmz schwarzer 3er BMW der mit 120 durch das Ortsgebiet fährt.
War sicher nicht als Relativierung und
Verharmlosung gedacht,
sondern losgelöst als Hinweis auf weitere Mißstände.
Oder?
danke, jetzt weiß ich auch, wo ich einen FS bekomme, sollte mir meiner im unwahrscheinlichsten Fall “abhanden” kommen….
Frage: Wie kann eine Person, die sich im Internet für Geld einen Führerschein aus der Ukraine kauft auf die Idee kommen, dass dieser Führerschein gültig ist und nicht rechtswidrig verwendet wird?

Man kann das ganze auch positiv sehen: Wir haben eine Menge an zugezogenen Bürgern im Land, die die “Start-up-Wirtschaft” fördern und betreiben.

grinsen
Da hilft auch nur langjährige Haftstrafe. Durchaus gerechtfertigt, wenn sich diese Bagage nicht an landesübliches Verhalten und die Gesetze halten will.

Billigstrafen sprechen sich nicht herum und haben KEINE Wirkung bei den Delinquenten und ihrer Umgebung.

Erst wenn einer längere Zeit nicht mehr da ist, kommen sie ins Grübeln.
Meine worte.

source

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

error: Content is protected !!
Open chat