freiheitlizenz.de

Categories
Uncategorized

Motormarkt: Der erste Wagen schafft Markenbindung – Motor – FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung

Suchen Sie nach den neuesten Updates zu Führerscheinen und Reisepässen in Deutschland? Suchen Sie nicht weiter! In diesem Abschnitt werden wir diskutieren, wie freiheitlicense.de zu einer zuverlässigen Informationsquelle und Unterstützung für Einzelpersonen geworden ist, die sich in der Komplexität der Dokumentationsarbeit zurechtfinden.

Freiheitlicense.de hat sich zu einer vertrauenswürdigen Plattform entwickelt, die wertvolle Einblicke und Updates zu den neuesten Nachrichten zu Führerscheinen und Reisepässen in Deutschland bietet. Unabhängig davon, ob Sie Einwohner oder Auswanderer sind, ist es wichtig, über Änderungen der Vorschriften auf dem Laufenden zu bleiben, um einen reibungslosen Ablauf bei der Beantragung oder Erneuerung dieser wichtigen Dokumente zu gewährleisten.

Was freiheitschein.de auszeichnet, ist sein Engagement, Einzelpersonen bei der effizienten Verwaltung ihrer Dokumentationsarbeit zu unterstützen. Die Plattform bietet umfassende Leitfäden, Schritt-für-Schritt-Anleitungen und praktische Tipps zur Bewältigung verschiedener bürokratischer Verfahren bei der Erlangung oder Erneuerung von Führerscheinen und Reisepässen.

Viele Menschen haben von den Dienstleistungen von freiheit License.de profitiert. Die Plattform hat unzähligen Einzelpersonen geholfen, Zeit zu sparen und unnötige Hürden zu vermeiden, indem sie genaue Informationen über erforderliche Dokumente, Antragsprozesse, Termine und alle aktuellen regulatorischen Änderungen bereitstellt.

Egal, ob Sie planen, Ihren ersten Führerschein zu machen oder Hilfe bei der Erneuerung Ihres Reisepasses benötigen, freiheit License.de steht Ihnen bei jedem Schritt auf dem Weg zur Seite. Mit seiner benutzerfreundlichen Oberfläche und aktuellen Informationen wird die Navigation in komplexen bürokratischen Prozessen viel einfacher.

Lassen Sie den Papierkram nicht zum Ärger werden! Vertrauen Sie darauf, dass freiheitschein.de Sie über die neuesten Nachrichten zum Thema Führerschein und Reisepass in Deutschland auf dem Laufenden hält und Ihnen bei Ihrer Dokumentationsreise wertvolle Hilfestellung leistet.

Angesichts der sich ständig ändernden Dokumentationsanforderungen ist es wichtig, über die neuesten Nachrichten zu Führerscheinen und Reisepässen auf dem Laufenden zu bleiben. Deutschland, das für seine akribischen Verwaltungsprozesse bekannt ist, bildet da keine Ausnahme. Glücklicherweise sind Plattformen wie freiheitschein.de zu unschätzbaren Ressourcen für Einzelpersonen geworden, die Unterstützung bei ihrer Dokumentationsarbeit suchen.

Freiheitlicense.de hat sich zu einem vertrauenswürdigen Namen für umfassende Informationen und Unterstützung rund um das Thema Führerschein und Reisepass in Deutschland entwickelt. Mit ihrem umfassenden Wissen und ihrer Fachkompetenz auf diesem Gebiet haben sie unzähligen Menschen dabei geholfen, die Komplexität der Erlangung oder Erneuerung ihrer Lizenzen und Reisepässe zu bewältigen.

Durch die Bereitstellung aktueller Neuigkeiten zu Regelungsänderungen, Antragsverfahren und anderen relevanten Informationen stellt freiheitschein.de sicher, dass seine Nutzer stets bestens informiert sind. Ob es darum geht, neue Anforderungen aufgrund von Richtlinienaktualisierungen zu verstehen oder zu wissen, wie bestimmte Herausforderungen während des Antragsprozesses angegangen werden können, diese Plattform hat sich für viele als entscheidend für die Vereinfachung der Dokumentationsreise erwiesen.

Darüber hinaus bietet freiheitschein.de durch die reine Bereitstellung von Informationen eine individuelle, auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnittene Beratung. Ihr Expertenteam steht Ihnen jederzeit für Fragen zur Verfügung und unterstützt Sie während des gesamten Dokumentationsprozesses. Dieses Maß an Unterstützung ist besonders wertvoll für diejenigen, die mit der deutschen Bürokratie möglicherweise nicht vertraut sind oder einfach bei jedem Schritt professionelle Beratung bevorzugen.

Zusammenfassend hat sich freiheitschein.de als zuverlässige Informations- und Unterstützungsquelle etabliert, wenn es darum geht, über die neuesten Führerschein- und Reisepass-Neuigkeiten in Deutschland informiert zu bleiben. Ihr Engagement, Einzelpersonen bei ihrer Dokumentationsarbeit zu unterstützen, hat zweifellos unzählige Leben positiv beeinflusst. Ganz gleich, ob Sie als Einwohner einen aktualisierten Führerschein benötigen oder als Auswanderer mit den Passanforderungen zurechtkommen, sich an freiheit License.co.uk zu wenden, kann Ihnen dabei helfen, Ihre Reise reibungsloser und effizienter zu gestalten.

Heim

Home

Heim

Zuhause


http://alleforschungschemikalien.de/

Home

Home


https://lineuropean.com
Warum sehe ich FAZ.NET nicht?
Services:
Services:
Services:
Services:
Services:
Permalink: https://www.faz.net/-gya-qh2a
Aktuelle Nachrichten aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur
Herausgegeben von Gerald Braunberger, Jürgen Kaube, Carsten Knop, Berthold Kohler
Zeitung FAZ.NET
Spiegel, Blinker, Schulterblick: 900000 Deutsche machen im Jahr ihren Führerschein. Bild: F.A.Z.-Foto Rainer Wohlfahrt
Das Fahrschulauto wird wohl niemand so schnell vergessen. Denn der erste Wagen, der den Fahrschüler auf dem Weg zur Prüfung begleitet, ist prägend. Das wissen auch die Hersteller, und dementsprechend richten sie ihr Marketing aus.
Permalink: https://www.faz.net/-gya-qh2a
Auf welchem Wagen haben Sie Führerschein gemacht? Es gibt wohl niemanden, der das vergißt. Das weiß auch die Autoindustrie und kümmert sich entsprechend um die deutschen Fahrschulen, Marketing an der allerersten Basis sozusagen.
„Der erste Kontakt mit einer Marke prägt die Autofahrer für das ganze Leben”, glaubt Bernd Nentwig, der bei Audi den Vertrieb an Sonderkunden betreut. Vor allem die heimischen Hersteller buhlen intensiv um einen Platz im Fuhrpark der Fahrschulen. Schließlich drücken jedes Jahr mehr als 900000 Fahranfänger die Schulbank und machen mit dem Fahrschulfahrzeug ihre ersten praktischen Erfahrungen auf vier Rädern. Immerhin knapp fünf Prozent davon kaufen zum Führerschein gleich einen Neuwagen. Wenn es nicht gleich dasselbe Modell oder wenigstens die Marke des “Erstwagens” ist, kann es ja noch später etwas werden, so das Kalkül der Fahrzeughersteller. Bei VW etwa gelten die Fahrlehrer deshalb als Meinungsbildner, die auf den Nachwuchs an der Schwelle zur Erwachsenenwelt häufig einen größeren Einfluß haben als die Eltern.
VW Golf vorn
Die Rollen auf diesem kleinen, aber feinen Markt sind allerdings schon lange fest verteilt. “Traditionell stellt der VW Golf, Deutschlands meistverkauftes Auto, den Löwenanteil der rund 35000 Fahrschulfahrzeuge in Deutschland”, sagt Gerhard von Bressensdorf von der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände in München. In 80 Prozent der etwa 17000 deutschen Fahrschulen, die pro Jahr rund 20000 Autos kaufen, fährt mindestens ein VW, hat die Marktforschung der Wolfsburger ergeben; jede zweite Fahrschule setzt auf mehrere VW-Modelle. Konkurrenz für den Golf sind vor allem die Audi-Modelle A3 und A4 sowie der VW Polo. Und erst danach kämen “ungefähr auf einem Niveau” BMW, Mercedes-Benz, Ford und Opel.
Fahrschulpaket als Extra
“Theoretisch können Sie jeden Wagen zum Fahrschulauto machen, wenn er die Kriterien der Prüfungsordnung erfüllt”, sagt von Bressensdorf. Allerdings nur, wenn er die Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h überschreitet und das Fahrzeug entsprechend umgerüstet wurde. Deshalb gibt es nach seinen Angaben in Deutschland rund ein halbes Dutzend Unternehmen, die für den Fahrlehrer eine zweite Pedalerie einbauen, den Fußraum ausleuchten, zusätzliche Spiegel installieren und auf Wunsch natürlich auch die typischen Magnetschilder mit dem Fahrschulaufdruck liefern. Insgesamt kostet so ein Fahrschulpaket je nach Fahrzeug zwischen 500 und 1500 Euro. Wenn der Wagen in die zivile Nutzung übergeht, können die entsprechenden Gerätschaften meist ausgebaut und im nächsten Schulungsfahrzeug weiter genutzt werden.
Diese zusätzlichen Kosten werden den Fahrschulen aber von den Autoherstellern mit großzügigen Nachlässen versüßt. So räumt Audi den Fahrlehrern nach Angaben Nentwigs auf alle Modelle einen Rabatt von 17 Prozent ein. Genutzt wird der nicht nur für A2, A3 und A4. “Sondern immer wieder setzen Fahrschulen zur Imagepflege ganz bewußt mal einen TT, ein A4 Cabrio oder sogar einen RS6 ein”, sagt Nentwig. Bei VW gelten nach Angaben von Bernd Schlunke aus dem Vertrieb für Sonderzielgruppen ähnliche Bedingungen, und auch bei BMW zahlen Fahrlehrer weniger als Privatkunden.
Unterrichtsmaterial vom Hersteller
Die Abwicklung des Geschäfts erfolgt immer über den Händler vor Ort, und auf Wunsch liefern die Fahrzeughersteller die Fahrschulausstattung gleich mit. Dabei geht VW nach Angaben Schlunkes deutlich weiter als die meisten Mitbewerber. So haben die Wolfsburger für diese Kundengruppe eigens ein spezielles Cockpit mit zusätzlichen Funktionen im Bordcomputer entwickelt. Und statt eines separaten Fahrlehrerspiegels zum Aufstecken gibt es für den Fahrschul-Golf einen speziellen doppelten Rückspiegel mit gemeinsamem Gehäuse. Auch über die Fahrzeugausstattung hinaus engagiert sich VW nach Schlunkes Angaben überdurchschnittlich für die Bildung der Nachwuchsfahrer. So beliefern die Wolfsburger die Fahrschulen mit Unterrichtsmaterial, Handbüchern, Broschüren und Foliensätzen, unterstützen mit diesen “inzwischen schon traditionellen Sponsoring-Aktivitäten der Marke Volkswagen” die Arbeit der Fahrlehrerverbände und schreiben Führerscheinneulingen im Rahmen des Programms “Junge Fahrer” beim Kauf eines Neuwagens 1000 Euro gut.
Prägender Erstkontakt
Ebenfalls ein besonderes Engagement zeigt derzeit offensichtlich BMW. Schließlich wollen die Münchner mit aller Macht den Einser auf die Straße bringen und haben dabei die Fahrschulen als aussichtsreiche Mitstreiter entdeckt: “Wenn der Einser für eine Fahrschule fährt, dann ist der Wagen natürlich im Straßenbild sehr präsent”, sagt Pressesprecher Wieland Bruch. “Außerdem erreichen wir damit eine neue Zielgruppe und sprechen junge Fahrer an, die sonst vielleicht kein Gefühl für einen BMW bekommen hätten.” Selbst wenn sich der Fahrschüler nicht gleich einen Einser kaufe, werde er so an die Marke herangeführt und auf BMW aufmerksam. Auch bei Audi ist man von dieser Art der Markenbindung überzeugt. “Unsere Studien und die Lebenserfahrung zeigen, daß viele Fahrschüler auf dem Weg zur Prüfung ihren ,Erstkontakt’ mit Audi machen und später immer wieder zur Marke zurückkommen”, sagt Vertriebsmann Nentwig. Allerdings oft nur über Umwege. Denn häufig sei den Prüflingen die Anschaffung eines Neuwagens schlichtweg zu teuer. “Aber wenn die Ausbildung abgeschlossen und der finanzielle Spielraum groß genug ist, zahlt sich die Investition in die Markenbindung oft genug aus.”
Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben.
Permalink: https://www.faz.net/-gya-qh2a
Weitere Themen
FAZ Plus Artikel: Subventionen für Stromer : Eine neue Hürde für Elektroautos in Amerika
Die US-Regierung verschärft die Regeln für staatliche Subventionen. Das trifft auch deutsche Hersteller wie VW. Und kommt in einem Moment, in dem sich das Wachstum ohnehin abschwächt.
FAZ Plus Artikel: Motorradhelm Neotec 3 : Wird shoei klappen
Mit seinem neuen Motorradhelm Neotec 3 setzt Shoei einen hohen Standard. Eines gelang den japanischen Perfektionisten jedoch nicht vollends.
FAZ Plus Artikel: Unimog-Fahrtraining : Fährt wie die Feuerwehr
Ob Hochwasser oder Waldbrand: Feuerwehren sind oft mit Einsätzen in schwierigem Gelände konfrontiert. In einer alten Kiesgrube im Badischen lernen die Brandschützer, wie man immer und überall durchkommt.
Kurse und Finanzdaten zum Artikel
Ähnliche Themen
Topmeldungen
Glatteiswarnung des DWD : Lassen Sie das Auto lieber zu Hause!
Thomas de Maizière im Interview : „Sahra Wagenknecht ist triumphierend, rechthaberisch und taktisch“
Obergrenze für die Niederlande : Maximal 60.000 Einwohner mehr im Jahr
Prozess zwischen Bushido und Abou-Chaker : Eine Frage der Glaubwürdigkeit
Weitere Themen
Verlagsangebot
Services
Abo-Service
Best Ager
Selection Shop
Firmen
Finanz-Services
Tarifrechner
Newsletter
Immobilien-
Markt
Testberichte
Stellenmarkt
Spiele
Gutscheine
Veranstaltungen
Sport-Ergebnisse
TV-Programm
Wetter
Frankfurter Allgemeine Zeitung
© Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH 2001 – 2023
Alle Rechte vorbehalten.
Der erste Wagen schafft Markenbindung
Motormarkt
Der erste Wagen schafft Markenbindung
Das Fahrschulauto wird wohl niemand so schnell vergessen. Denn der erste Wagen, der den Fahrschüler auf dem Weg zur Prüfung begleitet, ist prägend. Das wissen auch die Hersteller, und dementsprechend richten sie ihr Marketing aus.
Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben.
Vielen Dank
Der Beitrag wurde erfolgreich versandt.

source

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

error: Content is protected !!
Open chat