freiheitlizenz.de

Categories
Uncategorized

ADAC e-Charge : Elektroauto zu tansparenten Preisen laden – ADAC





Hier ADAC Zugangscode anfordern

Laden Sie sich hier eine Schritt-für-Schritt Anleitung, 2,08 MB für den Registrierungs- und Anmeldeprozess herunter! 
Noch keine ADAC Mitgliedschaft? Hier Mitglied werden!
Zum iTunes StoreJetzt bei Google Play
Sofern Sie erst seit kurzem ein E-Fahrzeug besitzen oder bisher noch nicht vom ADAC THG-Bonus profitiert haben, können Sie sich jetzt schon vormerken lassen. Durch Angabe Ihrer E-Mail-Adresse erhalten Sie frühzeitig Informationen zum ADAC THG-Bonus 2024. THG-Kunden 2023 werden ohnehin informiert.
Smartphone vergessen? Akku leer? Kein Empfang in der Tiefgarage? Laden und zahlen Sie einfach analog mit der ADAC e-Charge Card. So sichern Sie sich Ihre Ladekarte:
1. In der EnBW mobility+ App zu „Tarife & Karten“ > „Ladekarte bestellen“ gehen**
2. Ladekarten-Code eingeben (kommt per E-Mail nach Aktivierung des ADAC e-Charge Tarifs) und ADAC e-Charge Card kostenlos bestellen
3. Nach Erhalt ADAC e-Charge Card per Post in der App Ladekarte unter „Tarife & Karten“ aktivieren und einfach immer günstig laden (kein Prepaid)!
Eine zusätzliche ADAC e-Charge Card? Kein Problem!
Gehen Sie in der EnBW mobility+ App auf „Tarife & Karten“ > „Ladekarte bestellen“. Dort können Sie die zusätzliche ADAC e-Charge Card zum Preis von 9,90 Euro inkl. MwSt. kostenpflichtig bestellen (ohne Ladekarten-Code).
** Die ADAC e-Charge Card ist nicht ohne EnBW mobility+ App erhältlich.
Bitte beachten Sie: Diese Tarifänderung zum 17. Januar 2023 ist zwingender Bestandteil des Angebots von EnBW. Bei Auswahl des Tarifs und Abschluss eines Vertrages stimmen Sie folgenden Preisen und Bedingungen ebenfalls zu.
AC-/DC-Ladestationen
0,51 Euro / kWh1
Jedes E-Auto kann seine ökologischen Vorteile nur mit regenerativer Energie ausspielen. Deshalb tanken Sie an EnBW Ladesäulen immer 100 % Ökostrom. Ebenso im E-Roaming-Netz von Hubject, das Sie mit ADAC e-Charge nutzen können. So sind Sie auf der sicheren Seite und können den durch die Batterieerzeugung entstandenen CO2-Rucksack Ihres E-Fahrzeuges früher amortisieren und in eine grüne Zukunft starten.
EnBW ist führend in der Erzeugung regenerativer Energien – von Offshore-Windparks in Nord- und Ostsee über Windräder an Land bis hin zu Solarparks, Wasserkraftwerke, Bioenergie und Geothermie. EnBW hat sich die Energiewende auf die Fahnen geschrieben und passt deshalb zu den umweltpolitischen Standpunkten des ADAC.
An welchen Ladesäulen kann ich mit ADAC e-Charge laden und bezahlen?
Sie können die EnBW mobility+ App und die ADAC e-Charge Card an den EnBW-eigenen Ladesäulen und im e-Roaming-Netz (Hubject/intercharge und weitere Kooperationspartner) einsetzen. Deren Anzahl wird kontinuierlich erweitert, auch im Ausland. Alle Ladesäulen bzw. Ladepunkte, bei denen Sie laden können, sehen Sie auf der Karte in der App. Wenn Sie auf eine Ladestation tippen sehen Sie im unteren Textfeld, wenn Sie es nach oben ziehen, den Betreiber der Ladesäule sowie die Zugangsmöglichkeiten – entweder per App oder Ladekarte oder beides.
Wie funktioniert das Laden an einer Ladestation? 
Laden über die EnBW mobility+ App:
Nach dem Auffinden einer Ladesäule über die Karte in der App oder die Liste „In der Nähe“ wählen Sie „Ladepunkte anzeigen“ im unteren Textfeld. Hier werden Ihnen dann die vorhandenen Ladepunkte angezeigt. Wählen Sie den entsprechenden freien Ladepunkt aus. 

Verbinden Sie Fahrzeug und Ladesäule/Ladepunkt mit dem Ladekabel (entweder mit dem an der Säule fix angeschossen Kabel samt Stecker oder Ihrem eigenen Ladekabel) und drücken Sie in der App auf „Starten“. Ist die Säule verschlossen, drücken Sie zuerst auf „Starten“ und verbinden dann Ihr Ladekabel. Schon geht´s los – der Strom fließt. Im Lademonitor sehen Sie Informationen zum aktuellen Ladevorgang und können diesen auch bei Bedarf beenden. Wird kein Ladevorgang im Lademonitor angezeigt, liegt das daran, dass nicht alle Betreiber Daten übertragen. Sie finden aber jeden Ladevorgang in der „Ladehistorie“.
Die App informiert Sie, sobald der Ladevorgang abgeschlossen wurde, per Push-Mitteilung. Ziehen Sie den Stecker ab und schließen Sie die Klappe. In der App sehen Sie dann Ladedauer, Lademenge und Kosten.

Laden über die ADAC e-Charge Card:
Anstelle und unabhängig der App können Sie auch mit der Ladekarte laden. Voraussetzung ist aber, dass Sie die ADAC e-Charge Card in der EnBW mobility+ App einmalig aktiviert haben. Halten Sie einfach die Ladekarte an der Ladesäule auf das Karten- bzw. RFID-Symbol und erhalten so den Zugang zur Ladesäule. Sobald das Fahrzeug per Ladekabel mit der Ladesäule verbunden ist, beginnt der Ladevorgang. Alle Ladevorgänge mit der ADAC e-Charge Card werden dann genauso über die EnBW mobility+ App erfasst, angezeigt und abgerechnet.
Kann ich die Ladekarte auch ohne Smartphone oder App bestellen und benutzen?
Nein, das geht nicht. Der erste Schritt ist der Download der EnBW mobility+ App aus dem App-Store (Apple oder Android) über das eigene Smartphone. Bevor man eine Ladekarte nutzen kann, ist es notwendig, sich in der App zu registrieren und den ADAC e-Charge Tarif mittels der ADAC Mitgliedsnummer zu aktivieren. In einem weiteren Schritt kann man die ADAC e-Charge Card (Ladekarte) in der App bestellen und zwar unter „Tarife & Karten“ > „Ladekarte bestellen“.
Die Ladekarte erhalten Sie gratis, wenn Sie den Ladekarten-Code, den Sie nach Ihrer Anmeldung im ADAC e-Charge Tarif per E-Mail erhalten, im vorgesehenen Feld eingeben (funktioniert nur für die 1. Karte). Jede weitere Ladekarte können Sie genauso bestellen, diese kostet dann aber je 9,90 Euro inkl. Mwst. pro Stück.
Die Ladekarte muss in der App durch Eingabe der Kartennummer aktiviert werden, nur so ist es möglich, die Karte einem Mitglied/Kunden zuzuordnen und anschließend damit zu laden und zu bezahlen. Die Ladevorgänge mit der Ladekarte werden in der EnBW mobility+ App registriert und der Bezahlvorgang erfolgt dabei auch über die in der App gewählte Bezahlmethode.
Kann ich meine ADAC e-Charge Card als Ersatz benutzen, wenn ich das Smartphone vergessen habe oder der Akku leer ist?
Ja, das funktioniert. Voraussetzung dafür ist, dass die ADAC e-Charge Card in der App hinterlegt ist. Dann kann die Card anstelle der App zur Authentifizierung an der Ladestation verwendet werden. Die Abrechnung des Ladevorgangs erfolgt wie gewohnt komplett über die EnBW moblility+ App.
Wieso ist an manchen Ladesäulen der Zugang nur mit Ladekarte möglich
Bei manchen Anbietern bzw. Ladesäulenbetreibern ist das Laden aus technischen Gründen nur mit Ladekarte möglich. Um für solche Fälle gerüstet zu sein, ist es ratsam, die ADAC e-Charge Card als Ergänzung zur EnBW mobility+ App zu bestellen.
Wie wird der Ladevorgang abgerechnet?
Das klappt mit der EnBW mobility+ App ganz komfortabel. Bei der Registrierung hinterlegen Sie die gewünschte Bezahlmethode. Hier stehen Ihnen die Abbuchung per Kreditkarte und Lastschrift zur Verfügung. Sobald ein Ladevorgang abgeschlossen ist, werden die Kosten automatisch abgebucht. Die erfolgten Ladevorgänge und entstandenen Kosten sind dabei in der App jederzeit ersichtlich, außerdem erhalten Sie monatlich eine Rechnung.
Was ist der „Lademonitor“?
Das ist eine Funktion in der EnBW mobility+ App. Im Lademonitor sehen Sie Informationen zum aktuellen Ladevorgang und können diesen auch bei Bedarf beenden. Wird kein Ladevorgang im Lademonitor angezeigt, liegt das daran, dass nicht alle Ladestationenbetreiber ihre Daten übertragen. Sie finden aber jeden Ladevorgang in der „Ladehistorie“.
Wie behalte ich Übersicht über die Ladevorgänge?
Einen kompletten Überblick über alle Ladevorgänge erhalten Sie mit der „Ladehistorie“-Funktion der EnBW mobility+ App. Dort können Sie sich über Ladedauer und geladene Strommenge informieren. Die Ladehistorie zeigt auf einer Karte auch die genutzten Ladepunkte an. Aus allen Ladevorgängen in einem Abrechnungszeitraum wird eine Rechnung erstellt, die Sie ganz bequem per App herunterladen können.
Wo finde ich meine Rechnungen?
In der EnBW mobility+ App finden Sie links oben die Infoleiste. Mit einem Klick auf Ihren Benutzernamen und unter „Meine Dokumente“ finden Sie die Rechnungen und die hinterlegte Bezahlmethode. Mit einem Klick auf das Downloadsymbol erhalten Sie die Rechnung im PDF-Format, außerdem bekommen Sie die monatliche Rechnung auch per E-Mail.
Was mache ich, wenn ich mein Passwort für die EnBW mobility+ App vergessen habe?
Klicken Sie in der EnBW mobility+ App auf „Anmelden“ und geben Sie Ihre Handynummer ein. Klicken Sie im nächsten Fenster auf „Passwort vergessen“. Ein 4stelliger Code wird Ihnen per SMS zugesendet. Sie können anschließend ein neues Passwort vergeben.
Der ADAC e-Charge Tarif ist ein Tarif der EnBW, exklusiv für ADAC Mitglieder mit Hauptwohnsitz in Deutschland und Mobilfunk-Ländervorwahl +49. Mit Download und der Registrierung in der EnBW mobility+ App und Nutzung des ADAC e-Charge Tarifs gehen ADAC Mitglieder ein Rechtsgeschäft mit EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Durlacher Allee 93, 76131 Karlsruhe, und nicht mit dem ADAC (ADAC e.V, der ADAC SE, den ADAC Regionalclubs oder damit verbundene Tochterunternehmen) ein. Das gilt auch für die Bestellung, Aktivierung und Nutzung der ADAC e-Charge Card (= ENBW mobility+ Ladekarte), einem Produkt von EnBW. Mit Anforderung des ADAC Zugangscodes (Klick auf Button) stimmt das Mitglied der Übertragung seiner ADAC Mitgliedsnummer an EnBW sowie der Übertragung der ADAC Mitgliedsdaten von EnBW an den ADAC zu. Dies ist erforderlich für die Identifizierung und Registrierung in der EnBW mobility+ App im ADAC e-Charge Tarif und für die berechtigte Inanspruchnahme des ADAC Vorteils bei EnBW. Dies gilt für die Dauer der Registrierung und Nutzung der EnBW mobility+ App und des ADAC e-Charge Tarifs. Sämtliche Verbindlichkeiten oder Ansprüche entstehen gegenüber EnBW und nicht gegenüber dem ADAC. Alle Anfragen zum Vertrag oder zur Abrechnung sind an EnBW zu richten unter 0721 72 58 64 20 (Montag bis Donnerstag von 08:00 – 20:00 Uhr, Freitag 08:00 – 19:00 Uhr) oder per E-Mail an  [email protected]. Oder über die generelle Kundenservice-Homepage: https://www.enbw.com/service/kontakt. Es gelten die AGBs, Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärungen von EnBW. Änderungen vorbehalten.
Die mit der Nutzung des ADAC e-Charge Tarifs, der EnBW mobility+ App oder der ADAC e-Charge Card verbundenen zusätzlichen Vorteile/Rabatte sind welche der ADAC SE bzw. deren Tochtergesellschaften wie ADAC Autovermietung GmbH (Rabatt auf Miete ADAC Clubmobil) sowie der ADAC Finanzdienste GmbH (Rabatt auf Ladekosten bei Abrechnung mit ADAC Kreditkarte). Anfragen hierzu sind zu richten an ADAC e.V., Vorteilsprogramm, Hansastr. 19, 80686 München, oder 089 7676 6632 (Mitgliederservice) oder per E-Mail an [email protected]. Änderungen bei Vorteilen/Rabatten vorbehalten.
Allgemeine Geschäftsbedingungen von EnBW, 111,32 KB
Datenschutzerklärung von EnBW, 464,96 KB
 
In Kooperation mit

Die Generation E fährt voraus in die e-mobile Zukunft. Auf zwei und vier Rädern. Mit ADAC Vorteil.
Wallboxen mit Installation und ADAC Vorteil: E-Auto bequem, günstig und sicher zu Hause laden.
E-Auto oder Hybridfahrzeug: Einfach mit E-Sonderzins und schneller Kreditauszahlung finanzieren.
© 2024 ADAC
Da ist leider etwas schiefgelaufen. Wir versuchen, Ihnen die gewünschte Seite schnellstmöglich bereitzustellen. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Referenz Id:
Zeitpunkt:
Zur Anzeige der Inhalte werden Cookies benötigt. Bitte lassen Sie Cookies in ihren Browsereinstellungen zu und aktualisieren Sie die Seite.

source

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

error: Content is protected !!
Open chat